Pratite nas...

Virtuelle Tour 360°

Unser Standort

Početna Über Jahorina
3
2
1
Über Jahorina PDF Drucken E-Mail

Die Jahorina ist ein Gebirgszug im Osten von Bosnien und Herzegowina. Sie ist 30 km von Sarajevo, 320 km von Belgrad, 335 km von Novi Sad, 446 km von Zagreb und 584 km von Ljubljana entfernt.

 

Die Jahorina ist ein Teil des Dinarischen Gebirgssystems. Ihr höchster Punkt ist Ogorjelica mit 1916 m über dem Meeresspiegel, die Seilbahn führt bis zu einer Höhe von 1894 m über dem Meeresspiegel. Dank der idealen geographischen Lage dauert die Wintersaison 3 bis 4 Monate. Reich an Laub- und Nadelbäumen, klarem Gebirgswasser und Wildbeeren bietet die Jahorina einen idealen Lebensraum für verschiedene Tierarten. Zur Zeit der Monarchie von Österreich-Ungarn besuchten die Menschen dieses Gebirge vor allem wegen der Jagd. Wenn man die Jahorina erwähnt, denkt man vor allem an Schnee und Skifahren. Seit 1923 als das erste Hotel erbaut und die ersten Skier hier her gebracht worden sind, bietet die Jahorina sehr gute Bedingungen für viele Wintersportarten. Während der Olympischen Winterspiele 1984 in Sarajevo wurde die Jahorina als Wettkampfstätte unter anderem für den Wettbewerb Ski Alpin der Frauen genutzt. Heute verfügt die Jahorina über 20 km Skipisten für das Alpin Skifahren, verbunden mit modernen Skiliften und Seilbahnen deren Gesamtkapazität von 10.000 Skifahrern pro Stunde beträgt. Die Jahorina ist das größte und wichtigste Skizentrum des Landes. In Anbetracht dessen, stehen den Touristen viele Unterbringungsmöglichkeiten zur Auswahl.

 

Die Umgebung:
Die Umgebung ist reich an natürlichen und kulturellen Werten.

Natürliche Werte:

Höhle Orlovaca Die Höhle Orlovaca gehört zu den schönsten und größten Höhlen in Bosnien und Herzegowina. Sie ist 15 km von Sarajevo und 7 km von Pale entfernt. In der Höhle lebte einst vor 16 000 Jahren der Höhlenbär. Neben der Fossilien des Bären, die ca. 400m vom Höhleneingang gefunden wurden, fand man auch archäologische Gegenstände, wie z. B. mesolithische Fragmente aus Keramik und eine Axt, die ca. 2500-2500 Jahre alt ist.


Höhle Mokranjska Miljacka Aus der Höhle Mokranjska Miljacka entsteht der Fluss Miljacka in Kadino Selo (Kadino Dorf), Nähe des Ortes Mokro. Diese Höhle ist die längste und schönste in Bosnien und Herzegowina. Es sind bereits 6800m der Höhle erforscht und eingezeichnet. Es wurden unter anderem auch Tierarten entdeckt, die erstmalig neu auf dem Forschungsgebiet sind. Die Temperatur des Wassers beträgt um 6,2 Grad Celsius.
Kadino vrelo - Kadino Vrelo befindet sich am Fuße des Gebirges Jahorina am oberen Teil des Flusses Praca und ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Anthropogene Werte:

Cekovic Haus Das Cekovic Haus wurde von einer angesehenen Handelsfamilie aus Mostar in den Jahren von 1902 bis 1915 in Pale erbaut. Die letzte Hinterbliebene der Cekovic Familie war die Tochter Milojka, die in ihrem Testament das Haus dem serbisch-orthodoxen Bischoftum Bosniens vermacht hat. Das Cekovic Haus zählt seit 2004 zu dem nationalen Erbe von Bosnien und Herzegowina und wurde 2007 komplett restauriert, jedoch ist das ursprüngliche Aussehen erhalten geblieben. Im Erdgeschoss befindet sich die Galerie der Künstlerkolonie und im Ober- und Dachgeschoss befindet sich das Museum des serbisch-orthodoxen Bischoftums.

Religiöse Objekte

• serbisch orthodoxe Kirche der Mariä Himmelfahrt in Pale, erbaut 1909
• serbisch orthodoxe Kirche der Heiligen Apostel Peter und Paul in Praca, erbaut 1908
• serbisch orthodoxe Kirche des Heiligen Propheten Ilija in Trebevic, erbaut 1943
• serbisch orthodoxe Kirche des Christi Himmelfahrt in Podgrab, erbaut 2001
• serbisch orthodoxes Kloster Sokolica auf der Ravna Romanija, erbaut 2002
• katholische Kirche des Heiligen Joseph, erbaut 1922
• Moschee in Podvitez

Veranstaltungen auf der Jahorina und in Pale:

• Juli: Künstlerkolonie in Pale – Konzerte, Poesieabende, Folklore etc.
• August: Flötenfestival – Flöten, Folklore, Etno Musik Konzerte
• November: „U susret zimi“ / „Begegnung mit dem Winter“ – Tourismus- und Gastronomiemesse .